Suche
  • rainerdoege

Verletzungen beim Golfen


Auch wenn Golf seit vielen Jahren zu den wachstumsstärksten Sportarten zählt, so darf man sich nichts vormachen. Die Zahl der Golfspieler wäre heute wesentlich höher, wenn nicht jedes Jahr wieder zahlreiche Golfer ihren Sport verletzungsbedingt aufgeben müssten.

In der Öffentlichkeit werden typische Golfverletzungen mit einem vom Blitz erschlagener Golfer, ein von einem Schläger getroffener Golfpartner oder ein vom Krokodil erfasster Spieler in Florida verbunden. Gerne wird auch vermutet, dass viele Golfer von herumfliegenden Bällen getroffen werden.

Wesentlich häufiger treten Golfverletzungen im Bereich der Rückenmuskulatur oder der Handgelenke auf. Das ist aber weniger spektakulär und vor allem die Folge schlechter Schwungtechnik oder übertriebenen Ehrgeizes - also vor allem ein unrühmliches Ende einer verheißungsvollen Golfkarriere.

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die beanspruchten Muskeln des Golfers

Die wichtigsten Muskeln für einen optimalen Golfschwung befinden sich im Rumpf. Die Rumpfmuskulatur ist wie bei den meisten Sportarten auch für den Golfsport von zentraler Bedeutung. Dieser Bereich st

Fit halten auch im Winter

Das Winterwetter lädt nicht immer dazu ein auf die Range oder gar auf die Runde zu gehen, aber die nächste Golfsaison wird kommen. Von daher ist es wichtig, dass der Golfer sich auch in den Wintermona